Lamawanderung

Ich geh´ mit meinem Lama, mein Lama geht mit mir
Die 2a unterwegs mit Lamas

In der Früh geht es mit dem Zug nach Pöchlarn. Unweit vom Bahnhof warten bereits die Lamas. Nach einer Begrüßungsrunde und gegenseitigem Kennenlernen wird aufgebrochen. Schon nach kurzer Zeit breitet sich friedliche Ruhe über den Tross. Gewissenhaft führen die Kinder die Lamas am Zügel. Es ist eine harmonische Prozession, die da durch das liebliche Mostviertle zieht.

Am Nachmittag erreicht die Gruppe die Lamaranch. Mit gruppenstärkenden Spielen verbringt man die Zeit bis zum Abendessen. Das wird in einem Tipi gegrillt. Geschlafen wird im Matratzenlager.

Die Wanderung war speziell für unsere Kinder etwas ganz Besonderes. Die Erfahrung mit den Tieren, die Landschaft und die abenteuerliche Nächtigung haben einen bleibenden Eindruck hinterlassen – auch bei den Lehrerinnen.