Yoga am Joho

Bäume, Hunde, Kobras, Sphinxen

und vieles mehr trifft man dieser Tage in unserem Turnsaal an.

Das ist nicht verwunderlich, denn die zweite Schulwoche steht im Zeichen von Yoga.

Die Jahrtausende alte traditionelle indische Lehre von Philosophie, Atemtechnik und Körperübungen soll den Schülerinnen und Schülern, aber auch den Lehrerinnen und Lehrern, in einer täglichen Unterrichtseinheit näher gebracht werden.

Dabei stehen unterschiedliche Körperübungen im Vordergrund, welche die Kinder für ihren eigenen Körper sensibilisieren sollen. Ein wichtiger Input in einer Zeit, in der die Fehlhaltungen bei Jugendlichen immer häufiger auftreten. Dasselbe gilt für Entspannungs- und Konzentrationsübungen.

Was sagen die Schülerinnen und Schüler?

Emin: Ich fühle mich aktiviert.

Marko: Ich finde es toll, dass wir dieses Angebot an der Schule haben.

Nebiye: Ich finde die Yoga-Stunden toll, weil wir andere Übungen als im Sportunterricht lernen.

Piotr: Es freut mich, dass ich eine Gelegenheit bekomme, mich zu bewegen.

Zeliha: Ich finde Yoga einen sehr schönen Sport.